Das war knapp!

Letzten Montag. Verschwörungspraktiker brachten einige der Unterstützerunterschriften um die Ecke,  wollten meine Direktkandiktatur im WK 16 vermurksen. Ich stand da im Wahlkreisbüro in Ampam (ANK) und hielt 196 Blätter von 200 nötigen in Händen. verf* Nzsch*! Aber den Hacken schon an der Tür, den Befehl im Ton, die Ampstelefone an den Ohren. und dann – noch 2 Stunden Zeit – Blaulicht aufs Feierabendauto unserer Landtagsfraktion und rein in die Schläferstündchen meiner Homies. „Los unterschreib, du!“

Für die Landesliste fiel ich unter die Faulenquote – aber direlkt geht immer in dieser Landschaft!

Bild könnte enthalten: Pflanze, Baum, Himmel und im Freien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.